INFO-Brief vom Dez. 2015

Liebes Mitglied, 


„Nichts ist so beständig wie der Wandel“ (Heraklit von Ephesus - etwa 540 - 480 v. Chr.). Diese Weisheit wurde lange vor unserer Zeit entdeckt und ist heute aktueller denn je.

 

Wir – der Vorstand von TGH und SKV – sind uns dieser Entwicklung sehr bewusst und deshalb bereits seit Jahren miteinander im Gespräch. Um künftig mit den „Großen Vereinen“ in Rodgau mithalten zu können, müssen wir uns der Herausforderung stellen und agieren. Viele Rodgauer Vereine stellen sich neu auf oder haben dies bereits getan. Wir wissen um unsere sportliche und gesellschaftliche Verantwortung in Hainhausen und möchten aus unseren beiden Vereinen einen starken, für die Zukunft gut gerüsteten attraktiven Verein machen. FUSION, das ist der Weg, den wir gehen möchten.

 

Ein Zusammenschluss von TGH + SKV ermöglicht ein noch breiteres Sportangebot durch die direkte Nähe der Sportstätten, er bietet mehr Manpower bei den vielfältigen Arbeiten im Vorstand, den Abteilungen und Ausschüssen, er konzentriert Knowhow und Kompetenzen. Der „neue Hainhäuser Verein“ wäre damit DER Verein mit einem fast einzigartigen Sportangebot in ganz Rodgau: Fußball, Handball, Taekwondo, Kegeln, Tennis, Schießsport, Radtouristik, Tischtennis, Volleyball, Badminton, Turnen und Tanzen in aller Bandbreite, Wandern und Fastnacht.  Durch die Nähe zu den Sportstätten sind durchaus  auch neue Sparten denkbar. Jedes Mitglied kann sich in einer Sportart finden oder sich in dem neuen Verein aktiv einbringen.

 

Unser Bestreben ist es, auch weiterhin als Breitensportverein aufgestellt zu bleiben, Sport für Jedermann zu fördern und dabei die Geselligkeit nicht zu vergessen. Ein Zusammensein soll vor dem Leistungssport stehen. Wichtig ist zu wissen, dass durch eine Fusion beider Vereine weder sportliche noch große finanzielle Einschränkungen für die Abteilungen und die Sportler entstehen sollen. Für einige von euch fällt sogar die bisherige doppelte Vereinszugehörigkeit komplett weg.

 

Was ist bisher in Sachen FUSION passiert?

 

- Zahlreiche Gespräche in monatlichen Treffen der Vorstände

- Zahlreiche Gespräche mit Mitgliedern

 

- 24. Juni 2015 - Treffen beider Vorstände inklusive aller Abteilungsleiter und weiterer Verantwortlichen
  von TGH und SKV. Alle Anwesenden wurden über den aktuellen Stand der Fusionsgespräche informiert und
  die einzelnen Arbeitsgruppen vorgestellt. Alle Verantwortlichen sprachen sich deutlich für den geplanten  Schritt zur Vereinsfusion aus.

 

- 20. Oktober 2015 Gespräche mit Notar und Steuerberater
 

- Eine neue Satzung ist in Arbeit, wobei die beiden bestehenden Satzungen in den vielen Punkten bereits übereinstimmen.

 

- Es fand eine Ausschreibung zur Namensfindung für den neuen gemeinsamen Verein statt. Hierbei kamen
  fünf mögliche Namen in die engere Auswahl. Eine Möglichkeit zur Abstimmung findest du auf der Rückseite dieses Schreibens. Es hat also jedes Mitglied noch einmal die Chance, hier mitzuentscheiden und die Auswahl von 5 Möglichkeiten auf 2 zu reduzieren.

 

- Beim gemeinsamen Auftritt auf der Hainhäuser Kerb im August wurden die Dienste von TGH und SKV
  erstmals gemischt. So arbeiteten beide Vereine schon Hand in Hand.

 

- Anlässlich der gemeinsamen Sportmeile im September am Sportgelände an der Straße „Am Sportfeld“
  präsentierten fast alle Abteilungen ihre Sportarten. Viele konnten direkt vor Ort ausprobiert werden.

 

- Geplant ist eine gemeinsame Jugendweihnachtsfeier
am
  Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:00 Uhr, hinter dem SKV-Gebäude  unter der Pergola im Sportzentrum.

 

Wie geht es weiter?

 

- Am Sonntag 10. Januar 2016 ist für 10:30 Uhrim Clubhaus der TGH in der August-Neuhäusel-Str. 19a ein gemeinsamer Infofrühschoppen zum Thema „Vereinsfusion“ und zur finalen Namensfindung geplant.

 

- Im Frühjahr 2016 werden beide Vereine getrennt voneinander zur ordentlichen Mitgliederversammlung
  einladen. Hierbei wird der Fusionsvertrag vorgestellt. Alle Mitglieder beider Vereine haben die Möglichkeit,
  sich detailliert über die Pläne und das Vorhaben zu informieren.

 

- Vor den Sommerferien 2016 (etwa im Juni) werden – wieder getrennt voneinander – in beiden Vereinen
  außerordentliche Mitgliederversammlungen stattfinden, in denen die Abstimmungen zur Fusion durchgeführt

   werden.

 

Als Gründungstag für den neuen Verein ist der

1. Januar 2017

angestrebt.


 

Wir – Vorstand von TGH + SKV – bitten weiterhin um euer Vertrauen und eure Unterstützung bei diesem großen Schritt, damit aus unseren beiden Vereinen EINE große Gemeinschaft mit einer gesicherten und erfolgversprechenden Zukunft werden kann.